Mini-Lavendel-Vanille-Cupcakes


Seit kurzem bin ich stolze Besitzerin eines Mini-Muffinblechs. Und frage mich seitdem: warum in aller Welt habe ich mir das erst jetzt zugelegt? Wirklich, ich bin absolut begeistert von diesem kleinen Ding. Und erst recht begeistert bin ich von den süßen Mini-Muffins und Cupcakes, die man damit zaubern kann! Herzallerliebst sehen die kleinen Teilchen aus. Und sie sind so praktisch - zum Beispiel, um verschiedene Sorten zu probieren, für den kleinen Süßhunger zwischendurch, für Kindergeburtstage, als Mitbringsel, und und und.... Eine geniale Erfindung! Meiner Meinung nach ist das Verhältnis von Frosting zu Teig bei der Mini-Version viel besser als bei normalgroßen Cupcakes. Denn statt eines riesigen Frosting-Berges reicht hier ganz wenig davon aus, um bei jedem Mini-Bissen ein bisschen Creme dabei zu haben. Das ist dann nicht so mega-süß und bombig, sondern genau richtig. Einfach super!


Diese leckeren Lavendel-Vanille-Cupcakes habe ich neulich bei meiner Freundin Franzi probieren dürfen - und war sofort hin und weg. Davor wäre ich nie auf die Idee gekommen, mit Lavendel zu backen. Aber die Cupcakes schmecken so außergewöhnlich und oberlecker, dass ich nicht locker gelassen habe, bis sie mir das Rezept für diese kleinen Köstlichkeiten verraten hatte. Vielen Dank, liebe Franzi!

Die getrockneten Lavendelblüten habe ich bei Amazon bestellt, gerüchteweise soll man sie aber auch in Bioläden bekommen. Die Blüten werden am Abend vorher in Milch eingelegt, und man verwendet später nur die aromatisierte Milch für den Teig und das Frosting, nicht die Blüten selbst. Ich war überrascht, wie gut das funktioniert hat - die Milch hat den Geschmack super angenommen.

Zutaten für ca. 28 Mini-Cupcakes:

 

Für den Teig:

  • 120 ml Vollmilch
  • 4 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 120 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 40 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt

 

Für das Frosting:

  • 2 EL Vollmilch
  • 2 TL Lavendelblüten
  •  60 g weiche Butter
  • 150 g Puderzucker
  • evtl. lila Lebensmittelfarbe (oder rote und blaue gemischt)


Am Tag zuvor die Lavendelmilch vorbereiten: einmal für den Teig, einmal für das Frosting. Dafür jeweils die angegebene Menge Milch mit den Lavendelblüten verrühren und in kleine, gut verschließbare Gefäße (z.B. Schraubgläser) füllen. Die beiden Gefäße über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 175°C vorheizen und ein Mini-Muffinblech mit den passenden Papierförmchen auslegen. Für den Teig das Mehl, den Zucker und das Backpulver in einer Schüssel vermischen. Die Butter mit den Fingerspitzen einarbeiten, bis alles feinkrümelig ist. Die Lavendelmilch für den Teig durch ein feines Sieb mit in die Schüssel gießen, dabei die Lavendelblüten mit einem Löffel gut ausdrücken und dann verwerfen. Die Milch mit dem Schneebesen unterrühren, zum Schluss die Eier und den Vanilleextrakt hinzufügen. Nur solange rühren, bis alles gerade gut vermischt ist. Den Teig in die Förmchen füllen und auf mittlerer Schiene 13-15 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Die Cupcakes sollten leicht gebräunt sein. Einige Minuten im Blech ruhen lassen, dann herausnehmen und vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting den Puderzucker in eine Schüssel sieben, die Butter dazu geben und mit dem Handmixer verrühren. Die Lavendelmilch für das Frosting ebenfalls durch ein Sieb dazu gießen und die Blüten gut ausdrücken. Mit dem Schneebesen alles gut verrühren. Wer möchte, kann das Frosting noch mit lila Lebensmittelfarbe (oder einer Mischung aus rot und blau) ein wenig anfärben. Mit einem Messer auf die Mini-Cupcakes auftragen und nach Belieben verzieren, z.B. mit Borretschblüten.




Mit diesem Rezept nehme ich beim Blogevent von Liv von thank you for eating teil. Coco hat hat ja schon ihre leckeren New York Cheesecake Muffins eingereicht, aber zum Glück sind mehrere Beiträge pro Teilnehmer erlaubt - denn für das Thema Handgemacht von Herzen sind die Mini-Cupcakes ja wie gemacht, finde ich ;-) Hier kommt also der zweite Beitrag von Küchenpoesie und auch von mir nochmal herzlichen Glückwunsch zu 1000 Likes bei Facebook, liebe Liv!
Liebste Grüße, Isy



Kommentare:

  1. mhmm die sehen toll aus!! so süß & bestimmt mega lecker :)
    x
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Laura und Nora <3
    Und ja, sie waren sowas von lecker - ich hätte nie gedacht, dass Lavendel so gut schmeckt :)

    Liebste Grüße, Isy

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...