Picknick-Special, Teil III

Heute zum (leider schon) letzten Tag unseres Picknick-Specials haben wir drei leckere Sandwich-Ideen für euch! Belegte Brötchen und Brote jeder Art sind ja ein echter Picknick-Klassiker. Mit unseren Rezepten wollen wir euch dazu inspirieren, ruhig mal ein bisschen experimentierfreudig zu sein und extravagante Kombinationen zu versuchen. Ihr werdet überrascht sein, was für tolle Kreationen so zustande kommen! :-)

Körnerbrötchen mit Hähnchenbrust, Mango und Rucola

Ein fruchtig-exotischer Leckerbissen, der noch dazu voller wertvoller, gesunder Zutaten steckt! Was will man mehr? Die saftige Hähnchenbrust und die aromatische Mango passen perfekt zusammen, der Rucola bringt zusätzlich noch ein bisschen Pepp und Farbe ins Spiel.


Zutaten für 2 Brötchen:

  • 2 große Körnerbrötchen (oder andere Brötchen eurer Wahl)
  • 2 dünne Hähnchenbrustfilets (oder ein dickes, der Länge nach halbiert)
  • 1/2 Mango
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Frischkäse
  • 5 TL Salsa-Soße, z.B. Texicana Salsa
  • Saft von 1 Orange
  • eine Handvoll Rucola
  • Salz, Pfeffer
Die Hähnchenbrust habe ich über Nacht mariniert in einer Mischung aus Honig, Zitronensaft, Paprikapulver und Cayennepfeffer. Das ist aber optional, wenn ihr wenig Zeit habt oder euch den Schritt einfach sparen wollt, ist das kein Problem. Alternativ könnt ihr auch eine andere Marinade verwenden. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchen von beiden Seiten einige Minuten anbraten. In eine ofenfeste Form legen und den Orangensaft darüber gießen. Im Ofen backen, bis das Fleisch gar ist (ca. 20 Minuten). Aus der Form nehmen, auf einen Teller legen und abkühlen lassen. Die Brötchen halbieren, den Frischkäse mit der Salsa-Soße verrühren und jeweils beide Brötchenhälften damit bestreichen. Die Mango schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Unterseiten der Brötchen damit belegen und den Rucola darüber verteilen. Dann die Filets darauf legen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen, obere Brötchenhälfte darauf setzen und fertig ist euer Gourmet-Sandwich ;-)


Kürbiskernbrot mit Birne, Camembert, Senf und Kresse

 

Diese Kombination verehre ich schon lange und heute teile ich meine Begeisterung dafür endlich mit euch! Wirklich umwerfend, wie gut diese Zutaten miteinander harmonieren und zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis werden. Glaubt ihr mir nicht? Probiert es aus! Ich bin jedenfalls ganz hin und weg...

 

Zutaten für 2 Sandwiches bzw. 4 Hälften:

  • 4 Scheiben Kürbiskernbrot, Vollkornbrot oder ein anderes Kastenbrot
  • 1 reife Birne
  • Camembert, Brie oder ein anderer Weichkäse, ca. 80 g
  • ca. 2-3 EL Frischkäse
  • ca. 2 TL Senf eurer Wahl (ich mag einen süßlich-scharfen Senf, wie den Kremser Senf)
  • 1/2 Beet Kresse
  • Pfeffer

Die Brotscheiben zuerst mit Frischkäse, dann mit einer dünnen Schicht Senf bestreichen. Die Birne waschen, halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Den Käse in dünne Scheiben schneiden. Zwei Brotscheiben mit Birne und Camembert abwechselnd und leicht überlappend belegen. Mit etwas Pfeffer würzen und die Kresse darüber streuen. Mit den beiden anderen Brotscheiben belegen und halbieren.




Ciabatta mit Roastbeef, Ziegenkäse und Birne

Ja, Birne hats uns angetan ;) Aber in Verbindung mit Käse ist sie einfach unschlagbar! Ich mag den herben Geschmack von Ziegenkäse (mag ja auch nicht jeder...) in Verbindung mit was fruchtigem. Wenn ihr mal was anderes als Birne probieren möchtet, versucht es mal mit Feigen. Super zu Käse :)

Ihr braucht:
  • 1/2 Ciabatta (je nach Größe, dass es ein Sandwich ergibt)
  • 3 EL Ziegenfrischkäse
  • 4 Scheiben Roastbeef
  • 3 Cocktailtomaten oder eine mittelgroße
  • eine Handvoll Pflücksalat
  • 1/4 Birne 
  • 1 EL Honig
  • etwas Wasser 
  • etwas Öl (z.B Rapsöl)
So gehts:
Die Birne in kleine Stücke schneiden und in etwas Öl anbraten, dann mit etwas Wasser ablöschen und mit dem Honig vermischen. Das Ciabatta aufschneiden und beide Seiten mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Auf die untere Hälfte zuerst den Salat legen und dann die in Scheiben geschnittenen Tomaten darauf verteilen. Dann die Roastbeef-Scheiben drauf legen und oben drauf die Birne geben. Zuklappen und genießen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...