Osterspecial: Giotto-Pfirsich-Torte

 
Nachdem meine letzten beiden Oster-Rezepte lecker UND gesund waren, ist das heutige eher der Kategorie "süße Sünde" zuzuordnen. Aber ich finde, hin und wieder darf das auch mal sein. Gerade zu so einem Fest wie Ostern sollte man nicht zu sehr auf Kalorien fixiert sein, sondern sich auch einfach mal etwas gönnen und mit Leib und Seele genießen. Finde ich zumindest.

Diese Torte hier gehört schon seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingen, was Kuchen und Torten angeht. Sie ist nicht nur sehr lecker, sondern auch wirklich fein und festlich. Ich backe sie nur zu besonderen Anlässen. Auch deshalb, weil die Zubereitung etwas länger dauert und nicht ganz einfach ist. Aber keine Angst: wer ein bisschen Erfahrung im Backen hat, sollte die Torte mühelos hinbekommen.

Man bäckt einen Biskuit-Teig - zu dem sollte man immer schön lieb und sanft sein -, der anschließend halbiert wird. Ich gebe zu, das kann ein bisschen tricky sein, aber selbst wenn es nicht perfekt klappt, ist das kein Weltuntergang. Für die Creme verwendet man Blattgelatine. Auch davor haben manche Leute ein bisschen Bammel, aber ich habe bisher immer gute Erfahrungen damit gemacht. Und das war es dann auch schon fast: Giottos darauf verteilen, Deckel drauf, Schlagsahne drüber und ein bisschen dekorieren. Voilá! Also nichts, was man nicht schaffen könnte. Traut euch einfach :)

Achso, bevor ich es vergesse: zwischendurch muss die Torten mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank, um fest zu werden. Das solltet ihr also mit einplanen, falls ihr die Torte backen möchtet.


Zutaten:

  • 3 Eier
  • 175 g Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 große Dose Pfirsiche (850 ml)
  • 250 g Mascarpone
  • 2,5 EL Zitronensaft
  • abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone (ca. 1 EL)
  • 4-5 Packungen Giotto (á 9 Stück)
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 400 g Schlagsahne

 

Zubereitung:

 

1) Eier trennen. Das Eiweiß mit 3 Esslöffeln kaltem Wasser steif schlagen. Nach und nach 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und das Salz einrieseln lassen. Eigelbe mit dem Schneebesen darunter schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, über die Eiermischung sieben und zusammen mit den gemahlenen Haselnüssen vorsichtig unterziehen.

2) Eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Biskuitteig darin glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C 25 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen, anschließend herausnehmen und den Boden waagerecht halbieren. Auf eine Tortenplatte setzen und um den unteren Boden einen Tortenring legen.


3) Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Pfirsiche abtropfen lassen, 2 Hälften zum Verzieren beiseite legen. Die übrigen Pfirsiche pürieren. Mascarpone, 75 g Zucker, Zitronensaft und Zitronenschale verrühren. Das Pfirsichpüree dazugeben und verrühren. Die Gelatine gut ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und mit etwas Creme verrühren. Dann in die restliche Creme einrühren und auf dem Tortenboden glatt streichen. 30 Giottos in die Creme drücken und den zweiten Boden darauf setzen. Anschließend die Torte mindestens 4 Stunden kühl stellen.


4) Die gehackten Haselnüsse in einer Pfanne goldbraun rösten und abkühlen lassen. Restliche Pfirsiche in Spalten schneiden. Die Schlagsahne steif schlagen und zum Schluss 2 Päckchen Vanillezucker einrieseln lassen. Die Torte vorsichtig aus dem Tortenring lösen und rundherum mit Sahne bestreichen. Die gehackten Haselnüsse an den Tortenrand drücken, mit Pfirsichspalten und restlichen Giottos dekorieren.


Und fertig ist die super-leckere Giotto-Pfirsich-Torte! Ich kann euch versichern, eure Gäste werden begeistert sein, wenn ihr diese Torte zum Oster-Kaffee serviert. Komplimente garantiert ;-)


So, und mit diesem leckeren Rezept geht unser Oster-Special nun leider auch schon zu Ende. Wir hoffen, es hat euch gefallen - uns hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht. Vielleicht habt ihr ja die eine oder andere Inspiration für Ostern bekommen oder sogar eines unserer Rezepte oder Bastelideen selbst ausprobiert. Über Feedback dazu freuen wir uns immer sehr - lasst uns wissen, was euch gut gefallen hat und was weniger. So können wir in Zukunft noch besser auf eure Wünsche eingehen.

Wir wünschen euch ein schönes und entspanntes Osterfest im Kreise eurer Lieben!

Liebe Grüße,
Isy

Kommentare:

  1. Coole Idee, Giotto und Pfirsich passen bestimm gut zusammen :-)

    AntwortenLöschen
  2. hey, ich würd gern heut diese torte backen. Aber es steht nirgends die springformgröße! ? Danke schonmal für die Antwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Oh stimmt, die Angabe fehlt, tut mir leid... Ich backe die Torte immer in einer 26 cm Springform.
      Gutes Gelingen!

      Liebe Grüße, Isy

      Löschen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...