Osterspecial: Exotische Möhrensuppe


Das Osterfest steht nun kurz bevor. Doch ich werde jetzt ganz ehrlich sein: bei diesen winterlichen Witterungsverhältnissen will sich bei mir einfach keine Osterstimmung einstellen. Ich gebe mir ja wirklich Mühe - überall Oster-Deko, leckeres Oster-Gebäck, Frühlingsblumen - aber es hilft nichts. Wenn ich aus dem Fenster schaue und den Schnee sehe, kann ich das einfach nicht mit Ostern unter einen Hut bringen. Ich kann mich nicht daran erinnern, schon einmal weiße Ostern erlebt zu haben...

Wie auch immer - heute habe ich jedenfalls ein weiteres leckeres Oster-Rezept für euch. Diese Möhrensuppe ist vegetarisch und daher auch gut für Karfreitag geeignet. Außerdem macht sie sich toll als Vorspeise für das Oster-Menü. Oder ihr serviert sie zum Brunch - ganz wie ihr wollt. Die Suppe schmeckt fruchtig-scharf und ist daher genau das Richtige für alle, die kulinarisch ein bisschen experimentierfreudiger sind und sich gerne mal in andere Geschmackswelten begeben.


Was die Suppe so exotisch macht? Eine aromatische Mango, Kokosnusssaft und Ingwer. Allerdings muss ich sagen, dass man den Kokosnusssaft in der fertigen Suppe nur noch erahnen konnte - die Mango und der Ingwer sind so intensiv, dass sie den feinen Kokosgeschmack überdecken. Wer also gern Kokos in der Suppe schmecken möchte, sollte es vielleicht mal mit Kokosmilch versuchen. Ein guter Schluck Apfelsaft unterstreicht den fruchtigen Charakter und gibt der Suppe eine angenehme Säure.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Butter
  • 1 reife Mango
  • Saft von 1 Kokosnuss (alternativ: Kokosmilch)
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 gehäufter TL gemahlener Ingwer
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Gartenkresse zum Servieren

1) Die Möhren schälen. 200 g von den geschälten Möhren beiseite stellen. Die übrigen Möhren grob würfeln. Die Zwiebel schälen und würfeln, das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Die Möhrenwürfel dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten dünsten.

2) Die Gemüsebrühe dazugeben und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren gar sind. In der Zwischenzeit die restlichen Möhren fein würfeln. In einem kleinen Topf die Butter schmelzen lassen und die Möhrenwürfel darin bei mittlerer Hitze garen (5-10 Minuten).

3) Die Mango schälen und in Stücke schneiden. Zur Suppe geben und pürieren. Den Kokosnusssaft, den Apfelsaft und den gemahlenen Ingwer dazugeben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Möhrenwürfeln und der Gartenkresse servieren.


Liebe Grüße, Isy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...