gefüllte Teigpäckchen

Der letzte Post ist ja jetzt schon ein paar Tage her... Aber der Stress der letzten Tage hat hat uns einfach keine Zeit gelassen neue Posts zu schreiben ;) Aber jetzt gibt's was Neues!
Heute gibt's mal wieder was Herzhaftes, aber keine Angst, neue Muffins etc. folgen. Ich bin jetzt nämlich auch stolze Besitzerin einer Mini-Gugl-Form! Und die möchte natürlich auch genutzt werden! 
Aber jetzt zu den Teigpäckchen: Ich hab sie mit Lauch, Möhren und Frischkäse gefüllt. Da gibt es aber noch 1000 weitere Möglichkeiten, zum Beispiel Schinken und Käse zu der Gemüsefüllung oder Hackfleisch, oder, oder, oder...



für ca. 12 Stück

Das braucht ihr:





für den Teig:


  • 250g Mehl - 405er
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • 5g Essig
  • 10g Öl
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Mehl zum Kneten
für die Lauch-Möhren-Frischkäse Füllung:
  • 100g Möhren in Stückchen geschnitten
  • 100g Lauch in Stückchen geschnitten
  • 200g Kräuterfrischkäse
  • 10g Öl
  • Salz und Pfeffer je nach Geschmack

  • Papiermuffinförmchen
  • Muffinbackform
  • Pflanzenöl
  • evtl. 1 Eigelb oder Kondensmilch

Und so geht's:

Als erstes macht ihr den Teig, dazu das Mehl in eine Schüssel sieben und die restlichen Zutaten dazu geben. Mit einem Handmixer mit Knethacken den Teig kneten. Er wird noch ziemlich klebrig sein, wenn ihr ihn verrührt habt. Dann den Teig erstmal mit Klarsichtfolie abdecken und 30 min zu Seite stellen. 
Jetzt könnt ihr euch an die Füllung machen. Dazu die Möhren, den Lauch und das Öl in den Mixer geben, aber nicht zu klein werden lassen! Dann kommt der Frischkäse dazu, einfach mit den restlichen Zutaten verrühren. Jetzt müsst ihr es nur noch würzen. Jetzt den Ofen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen. 
Nach dem der Teig eine halbe Stunde geruht ist, legt ihr ihn auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn nochmal durch. Wenn er immer noch zu klebrig sein sollte, gebt einfach mehr Mehl dazu. Dann rollt ihr den Teig ganz dünn aus, so dass er ca. 40 x 60cm ist. Dann schneidet ihr 12 gleich große Quadrate raus. Auf diese Quadrate gebt ihr dann ungefähr einen Esslöffel der Füllung. Dann nehmt ihr die vier Ecken und drückt diese zusammen, so dass die Füllung gut eingepackt ist. 
Damit der Teig nicht an den Papiermuffinförmchen kleben bleibt, gebt einfach einen kleinen Schuss Öl rein. Dann legt ihr die Teigpäckchen da rein und gebt sie in die Backform. Wer möchte kann die Päckchen noch mit einem Eigelb oder Kondensmilch bestreichen bevor die für ca. 20 min in den Ofen müssen.

Tipp

  1. Man kann aus den Teigpäckchen wunderbar kleine Snacks fürs Buffet machen. Einfach 24 anstatt 12 Vierecke aus dem Teig machen.
  2. Auch am nächsten Tag schmecken die Päckchen noch lecker, auch wenn sie kalt sind ;)

Liebe Grüße, Coco

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns, wenn ihr ein paar nette Worte da lasst!
Anregungen, Kritik, gern auch Lob, das ist es was einen Blog erst lebendig macht :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...